Trickbetrüger werden immer dreister: In der Steiermark setzen Diebe jetzt auf eine ganz neue Masche, um an Ihre Geldbörse zu kommen – Tatort Kundenparkplatz nach dem Einkaufen. Wir verraten Ihnen alles über die neue Gefahr und wie Sie sich schützen können.

TRICKBETRÜGER UNTERWEGS AM KUNDENPARKPLATZ

Trickbetrüger werden immer dreister: In der Steiermark setzen Diebe jetzt auf eine ganz neue Masche, um an Ihre Geldbörse zu kommen – Tatort Kundenparkplatz nach dem Einkaufen. Wir verraten Ihnen alles über die neue Gefahr und wie Sie sich schützen können.  

 

Samstagvormittag, Ihr großer Wocheneinkauf steht am Programm. Sie fahren gemütlich zum Supermarkt und holen sich einen Einkaufswagen, denn es steht so einiges auf Ihrer Liste. Nach vollbrachtem Einkauf bezahlen Sie und fahren mit dem Einkaufswagen zu Ihrem Auto. So weit, so normal und „ungefährlich“. Aber genau diesen Moment haben Trickbetrüger abgewartet, um sich Ihre Handtasche zu krallen!

 

Einkaufswagen retour gebracht – Handtasche weg

Aber alles der Reihe nach: Sie sperren nach dem Ausladen Ihr Auto zu und bringen den Einkaufswagen retour. Beim Anstarten schauen Sie auf den Beifahrersitz – und bemerken, dass Ihre Handtasche nicht mehr da ist. Aber Sie haben sie genau dort hingelegt und schließlich auch ordnungsgemäß zugesperrt, bevor Sie den Einkaufswagen zurückgebracht haben. Oder etwa doch nicht?

 

Das Auto war doch zugesperrt? Leider nein!

Wie das sein kann? Ganz einfach: Die Zentralverriegelung eines Fahrzeuges funktioniert nur dann, wenn tatsächlich ALLE Türen geschlossen sind und durch einen Trick der Diebe haben Sie dies trotz bestem Glauben nicht getan. Aber es gibt auch noch andere räuberische Taktiken …

 

So gehen die Diebe vor, um Sie auszutricksen

Entweder stellen die Trickbetrüger Gegenstände direkt an den Rädern oder Stoßstange Ihres Fahrzeugs ab, um Sie abzulenken und an der Weiterfahrt zu hindern. Normalerweise handelt es sich dabei um Gegenstände wie Säcke oder Taschen, die relativ leicht entfernt werden können. Es ist aber auch schon vorgekommen, dass den Opfern ein Einkaufswagen mit einer Ladefläche, wie sie bei Baumärkten benutzt werden, unter die Stoßstange ihres Fahrzeuges eingeklemmt wurde.

 

Ablenkung als neue Masche

Das war der erste Schritt. Nun stehen den Trickbetrügern verschiedene Optionen offen:

 

  1. Sie öffnen Ihr Fahrzeug, verladen Ihre Einkäufe, versperren Ihr Fahrzeug und bringen den Einkaufswagen zurück, um vor dem Losfahren die Blockade aus dem Weg zu räumen. Während Sie jedoch Ihre Einkäufe verladen, öffnen die Diebe unbemerkt eine Ihrer Fahrzeugtüren und setzt somit die Zentralverriegelung wie oben beschrieben außer Kraft. Wenn Sie zurückkommen, sind die Räuber mit Ihrer Handtasche bereits über alle Berge …

 

  1. Sie lassen Ihre Einkäufe im Einkaufswagen unbeaufsichtigt und räumen die Blockade weg. Die Diebe nehmen sich Ihre Handtasche vom Einkaufswagen und verschwinden, während Sie beschäftigt sind.

 

  1. Sie öffnen Ihr Fahrzeug, räumen die Einkäufe ins Fahrzeug, lassen es unversperrt und widmen sich der Blockade, während die Diebe Ihre Handtasche aus dem Fahrzeug stehlen.

 

 

Die Kriminellen arbeiten bei dieser neuen Masche mit Ablenkung. Sie ziehen Ihre Aufmerksamkeit auf etwas Untypisches, um Sie so unachtsam zu machen.

 

Wie können Sie sich vor derartigen Betrügereien schützen?

Kleine Vorkehrungen bzw. Achtsamkeiten reichen aus, um Ihren Alltag sicher zu gestalten und Dieben keine Chance zu geben!

  • Nehmen sie Ihre Handtasche immer mit und lassen Sie diese nicht aus den Augen.
  • Verschließen Sie Ihre Handtasche nach Möglichkeit mit einem Zipp oder Druckknopf.
  • Überprüfen Sie vor Verlassen Ihres Autos, ob es auch tatsächlich versperrt ist.
  • Wenn Sie Ihr Fahrzeug aufsperren oder verschließen, sehen Sie sich um, welche Personen sich in der Nähe Ihres Fahrzeuges befinden.

 

Für weitere Tipps und optimale Verhaltensweisen zu Ihrem Schutz im Alltag besuchen Sie unser neues Seminar zu den wirkungsvollsten Selbstverteidigungsstrategien!

Eine sichere Adventszeit wünscht Ihnen das FR-Innovations-Team

Cookies